Über mich

Servus Miteinander,

Eine Schwäbin im Oberland - da bin i dahoam, ich, Filiz Cetin. Leben und leben lassen, das ist auch meine Devise. Aber auch in unserem schönen Landkreis gibt es viel zu tun, damit er so lebenswert bleibt wie er ist. Ich bin jung genug, um die notwendigen neuen Akzente zu setzen. Ich habe genug Lebenserfahrung, um zu wissen, wie es geht.

Bad Tölz-Wolfratshausen braucht eine Landrätin, die nicht nur verwalten kann (das kann ich auch), sondern die anschiebt, Impulse gibt und gute Ideen auch durchsetzt. Gleichzeitig sehe ich in meiner Kandidatur ein Zeichen für eine moderne Gesellschaft mit solidarischem Miteinander. Dazu gehört, dass Frauen und Menschen mit Migrationshintergrund wie ich sich in unser Gemeinwesen einbringen und mitgestalten.

Dass das geht, habe ich mit meiner kommunalpolitischen Erfahrung im Landkreis Landshut bewiesen. Teil meines Erfolgsrezeptes sind gute Kommunikation in alle Richtungen und Fingerspitzengefühl. Nur wenn wir die gemeinsamen Interessen bündeln, werden wir unsere Ziele erreichen. In Zeiten tiefgreifender Veränderungen brauchen wir nicht das Abwarten, sondern vorausschauendes Handeln.

Als leitende Mitarbeiterin einer großen Krankenkasse kenne ich nicht nur das harte Berufsleben, sondern auch die aktuellen Herausforderungen für unseren Sozialstaat. Aus vielen Gesprächen weiß ich sehr gut, wo beispielsweise bei Gesundheit und Pflege der Schuh drückt.

Wer mich kennt, weiß von meinem Gerechtigkeitssinn, meiner sozialen Einstellung und vom richtigen Fleck, an dem mein Herz sitzt.

Mit Ihrer Unterstützung werde ich meine Erfahrungen, mein Wissen und meinen Elan als erste Frau auf dem Posten des Landrats in Bad Tölz-Wolfratshausen einsetzen.

Ihre

Filiz Cetin